Spotlight #7 - Employer Branding

Autor*in: wigital

04.07.2024

Warum ist eine Employer Brand so wichtig und was tut sie für das Unternehmen? Die wichtigsten Vorteile einer guten Arbeitgebermarke zusammengefasst.

Employer Branding
Keiner braucht eine eigene Employer Brand

Wie war das noch gleich? „Culture eats strategy for breakfast“ (Peter Drucker, Guru der Managementtheorie). So wahr! Und im heutigen Arbeitnehmer-Markt relevanter denn je. Denn sind wir mal ehrlich: Unternehmenskultur beeinflusst den Erfolg. Egal, wie gut eine HR-Strategie ist. Denn, wenn es im Innern knirscht, ist es auch im Außen schwer, Menschen und potenzielle Arbeitnehmer:innen zu begeistern.

Warum das so ist? Unternehmenskultur hat ganz viel mit gemeinsamen – idealerweise gelebten – Werten, Normen und Überzeugungen zu tun. Also mit Marke. Sie liefert das Bezugssystem. Eine Employer Brand (Arbeitgebermarke) zahlt also auf die Corporate Brand (Unternehmensmarke) ein; sie sollte Teil einer ganzheitlichen Markenführung sein. Im Idealfall werden so alle im Team zu positiven Botschafter:innen der Marke und ziehen passende Arbeitskräfte an.

Unser Tipp: Marke von Anfang an umfassend entwickeln und führen, dann braucht es keine eigene Employer Brand!

Du möchtest mehr über Employer Branding erfahren? Kontaktiere jetzt Stefan für einen ersten Austausch!


Weitere interessante Artikel

18.07.2024

SPOTLIGHT #8 - New Commerce

Im E-Commerce ist Social Media lange nicht mehr wegzudenken. Diese Plattformen dienen nicht nur als gezielte Marketingkanäle, sondern spielen auch eine wesentliche Rolle im Empfehlungsmarketing. Wie auch du die sozialen Medien zur Steigerung deines Umsatzes nutzen kannst, liest du in diesem Spotlight!

Artikel lesen

20.06.2024

SPOTLIGHT #6 - E-Mail-Marketing

Die E-Mail lebt – und zwar mehr denn je! Im folgenden Blog-Post erzählen wir dir, was E-Mail-Marketing besonders im Jahr 2024 so attraktiv macht und wieso du sofort damit starten solltest.

Artikel lesen

06.06.2024

SPOTLIGHT #5 - Digitale Markenführung

Marken benötigen eigene Inhalte, um sich zu profilieren und eine treue Anhängerschaft aufzubauen. Wir verraten dir, worauf es ankommt!

Artikel lesen

Zurück zur Übersicht