Wie du Daten aus Universal Analytics (UA) exportierst und optimal nutzt

Autor*in: Lara Felten

04.07.2023

Einblicke in das Nutzungsverhalten, datenbasierte Entscheidungen und optimierte Marketingstrategien - Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du Daten aus Universal Analytics (UA) exportierst und welche sinnvollen Reports du herunterladen solltest.

Daten im digitalen Marketing

Die Bedeutung von Daten im digitalen Marketing kann nicht genug betont werden. Sie helfen uns, wertvolle Einblicke in das Nutzungsverhalten zu erhalten und unsere Marketingstrategien kontinuierlich zu verbessern.

Als langjähriger Standard für Webanalyse hat Universal Analytics (UA) Unternehmen dabei unterstützt, Daten zu erfassen und zu analysieren. Im Juli 2023 wurde Universal Analytics nun durch das leistungsstärkere Google Analytics 4 (GA4) ersetzt. In diesem Artikel möchten wir aufzeigen, wie du Daten aus UA exportieren kannst, um die gesammelten Informationen zu deinen Website-Besucher*innen optimal nutzen zu können.

Wieso ist die Speicherung historischer Daten wichtig?

Die Speicherung historischer Daten ermöglicht es dir, langfristige Trends zu erkennen, vergangene Kampagnen zu analysieren und die Wirksamkeit deiner Marketingmaßnahmen im Laufe der Zeit zu bewerten. Es ist wichtig, diese Daten sorgfältig zu verwalten und in den zukünftigen Analysen und Strategien zu berücksichtigen.

In der sich ständig weiterentwickelnden Welt des digitalen Marketings sind fundierte Entscheidungen auf der Grundlage von Daten unerlässlich. Nutze den Datenexport aus Universal Analytics, um deinen Unternehmenserfolg langfristig zu steigern, deine Zielgruppe besser zu verstehen und effektivere Marketingstrategien zu entwickeln.

Wie kann ich Daten aus Universal Analytics exportieren?

Schritt 1: Einloggen und die Datenansicht auswählen

Um mit dem Datenexport zu beginnen, logge dich in dein Google Analytics-Konto ein. Wähle dann die entsprechende Datenansicht aus, für die du die Daten herunterladen möchtest. Achte darauf, dass du über die erforderlichen Zugriffsrechte verfügst.

Schritt 2: Die Download-Möglichkeit finden

Nachdem du dich in deinem Konto eingeloggt hast, navigiere im linken Seitenmenü zu dem Bericht, den du herunterladen möchtest. Welche Berichte dabei von Relevanz sein können, verraten wir dir im nächsten Absatz. Klicke oben rechts auf die Schaltfläche "Exportieren" oder "Herunterladen" (je nach Version und Spracheinstellungen von UA). Dadurch gelangst du zum Exportmenü, wo du verschiedene Optionen findest.

Schritt 3: Datenformate auswählen

In der Exportübersicht werden dir verschiedene Datenformate zur Verfügung gestellt. Die gängigsten Optionen sind CSV (Comma Separated Values), TSV (Tab Separated Values) und XLSX (Microsoft Excel). Wähle das gewünschte Datenformat aus, das am besten mit den von dir verwendeten Analysesoftware oder -tools kompatibel ist.

Schritt 4: Filter und Segmentierung anwenden (optional)

Bevor du die Daten herunterlädst, besteht die Möglichkeit, Filter und Segmentierungen in dem Bericht anzuwenden, um den Umfang der Daten zu verfeinern. Du kannst beispielsweise bestimmte Zeiträume, Zielgruppen oder Verhaltenskategorien festlegen, um nur die relevanten Daten herunterzuladen. Dies ermöglicht eine gezieltere Analyse und bessere Einblicke.

Welche Berichte können aus Universal Analytics heruntergeladen werden?

Akquisitionsquellen

Die Akquisitionsberichte zeigen dir, über welche Kanäle deine Website-Besucher*innen kommen. Du erhältst Informationen darüber, welche Kanäle die meisten Conversions generieren und welche möglicherweise optimiert werden sollten. Den Channel-Bericht findest du unter Akquisition → Alle Zugriffe → Channels, eine Aufschlüsselung nach der Quelle und dem Medium der Besucher*innen unter Akquisition → Alle Zugriffe → Quelle/Medium.

Seitenaufrufe

Dieser Bericht gibt dir einen Überblick darüber, welche Seiten auf deiner Website die meisten Aufrufe erhalten haben. Du kannst sehen, welche Inhalte besonders beliebt sind und welche möglicherweise überarbeitet oder erweitert werden sollten. Den Bericht findest du unter Verhalten → Websitecontent → Alle Seiten.

Konversionspfade

Der Konversionsbericht ermöglicht es dir, den Weg zu verfolgen, den deine Besucher*innen nehmen, bevor sie eine gewünschte Aktion ausführen. Du kannst erkennen, welche Seiten oder Interaktionen den größten Einfluss auf die Conversion haben und entsprechende Optimierungen vornehmen. Den Bericht findest du unter Conversions → Zielvorhaben → Zielvorhabenfluss.

Achtung: Je nach Einstellung der Datenaufbewahrungsdauer ist der Bericht möglicherweise nicht für dein Unternehmen anwendbar.

Zielgruppen

Durch die Analyse von demografischen Daten, Interessen und Verhaltensweisen deiner Zielgruppen erhältst du wertvolle Informationen über deine Nutzer*innen. Du kannst deine Marketingstrategien besser auf die Bedürfnisse und Präferenzen deiner Zielgruppe abstimmen. Die zugehörigen Berichte findest du in der Sektion Zielgruppe.

Achtung: Um auf die Informationen zugreifen zu können, müssen die Werbefunktionen in der Property aktiviert gewesen sein.

E-Commerce

Wenn du einen Onlineshop betreibst, solltest du den E-Commerce-Bericht herunterladen. Dieser liefert dir Daten zu Umsätzen, Transaktionen, Produktleistung und mehr. Du kannst wichtige Kennzahlen wie den durchschnittlichen Bestellwert, die Conversion-Rate und die beliebtesten Produkte analysieren. Die zugehörigen Berichte findest du unter Conversions → E-Commerce.

Geräte

Der Gerätebericht zeigt dir, auf welchen Geräten (Desktop, Mobilgerät, Tablet) deine Website-Besucher zugreifen. Diese Informationen sind entscheidend, um sicherzustellen, dass deine Website für alle Geräte optimal angepasst ist. Den Bericht findest du unter Zielgruppe → Mobil → Geräte.

Standorte

Die Analyse nach Standorten bietet wichtige Informationen über geografische Aspekte deiner Website-Besucher*innen. Du kannst sehen, aus welchen Ländern, Städten oder Regionen sie kommen. Diese Daten können dir dabei helfen, gezielte lokale Marketingkampagnen zu entwickeln, um spezifische Zielgruppen anzusprechen. Du findest den Bericht unter Zielgruppe → Geografie → Standort.

Die genannten Reports bieten einen guten Ausgangspunkt für die Analyse deiner Daten und können dir wertvolle Erkenntnisse liefern, um deine Marketingstrategien zu verbessern und den Erfolg deiner Website zu steigern.

Fazit

Der Export von Daten aus Universal Analytics ist ein entscheidender Schritt, um wertvolle Einblicke in das Nutzungsverhalten und die Leistung deiner Website zu gewinnen. Durch das Herunterladen von Daten in verschiedenen Formaten wie CSV, TSV oder XLSX kannst du die Flexibilität erhalten, die Daten in den von dir bevorzugten Analysetools oder Softwarelösungen zu nutzen.

Nutze die erlangten Erkenntnisse, um deine Akquisitionsquellen auszubauen, beliebte Seiten weiterzuentwickeln und den Konversionspfad zu optimieren. Auf Basis der Daten kannst du außerdem deine Zielgruppe besser anzusprechen, vorhandene E-Commerce-Strategien optimieren oder neue entwickeln, die Nutzungsfreundlichkeit für verschiedene Geräte verbessern und gezieltes lokales Marketing betreiben.

Autorin: Lara Felten


Weitere interessante Artikel

06.06.2024

Spotlight #5 | Digitale Markenführung

Marken benötigen eigene Inhalte, um sich zu profilieren und eine treue Anhängerschaft aufzubauen. Wir verraten dir, worauf es ankommt!

Artikel lesen

24.05.2024

Typografie einsetzen, um die Botschaft deiner Website zu verstärken

Schriftarten können bewusst eingesetzt werden, um die Botschaft deiner Website nach Außen zu kommunizieren. Wie du Typografie als Mittel der visuellen Kommunikation am besten nutzt, erfährst du hier!

Artikel lesen

08.05.2024

SPOTLIGHT #3 - Customer Journey

Ein ganzheitliches Konsumerlebnis über alle Touchpoints zu ermöglichen, ist daher klarer Management-Auftrag. Alles muss ineinandergreifen. Und aufs selbe Ziel hinarbeiten.

Artikel lesen

Zurück zur Übersicht