Wieso wir als Digitalagentur auf Laravel als PHP-Framework setzen

Autor*in: wigital

28.11.2023

Die Entwicklung von individuellen Webanwendungen ist zu einer essentiellen Fähigkeit geworden. Die Wahl des richtigen Frameworks ist dabei von entscheidender Bedeutung. Warum wir dabei gerade auf Laravel setzen, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist Laravel?

Laravel ist ein sogenanntes Framework, also eine Art Werkzeug-Koffer, das dabei hilft, Webapplikationen, also Anwendungen, die im Internet mit dem Browser aufrufbar sind, zu entwickeln. Dazu zählen zum Beispiel Kalkulatoren, eigene ERP-Systeme oder andere Administrations-Dashboards. Anstatt jede Komponente von Grund auf neu entwerfen und entwickeln zu müssen, können Webentwickler*innen vorgefertigte, auf PHP basierende Bausteine nutzen, um so Zeit und Mühe zu sparen.

Das Framework bietet eine umfassende Sammlung verschiedenster fertiger Teile und Regeln. Dabei hilft es, Aufgaben wie die Verwaltung von Benutzer*innen, Datenbankkommunikation und das Anzeigen von Informationen auf der Webseite zu erleichtern.

Aufgrund seiner großen Popularität gibt es eine große Community, welche an dem Framework selbst oder an Erweiterungen arbeitet. Entwickler*innen schätzen außerdem die elegante Syntax und die sehr detaillierte und gut strukturierte Dokumentation.

Wofür nutzen wir das Framework?

wigital hat sich bereits vor einigen Jahren dazu entschieden auf Laravel zu setzen, da sich mit dem Framework viele individuelle Projekte umsetzen lassen. Als Full-Stack-Webapplikation mit beispielsweise einer Administrationsoberfläche ist es zudem mit dem von uns genutzten Frontend-Framework Vue.js nahtlos kombinierbar. Dies erleichtert die Zusammenarbeit zwischen Backend- und Frontend-Teams und verhindert die Entwicklung komplizierter „Software-Brücken“.

Auch Schnittstellen für den Datenaustausch mit anderen Systemen, wie zum Beispiel Onlineshops oder weiteren Webapplikationen, lassen sich hervorragend mit Laravel umsetzen. Reine Backend-Anwendungen, welche beispielsweise eine bestimmte Aufgabe komplett automatisieren, sind ebenfalls möglich. Möglich wäre zum Beispiel eine Applikation, die regelmäßig eine bestimmte Website durchsucht und dann individuelle Events, wie einen E-Mail-Versand oder die Generierung einer Datei, dafür auslöst.

Laravel hat viele Anwendungsfälle: Wir setzen es fast immer ein, wenn ein Kunde eine individuelle Webapplikation benötigt. Dadurch bleiben diese wartbar, gut zu erweitern und eine stetige Weiterentwicklung und regelmäßige Beseitigung von Bugs ist durch die große Community garantiert.

Welche Vorteile bietet Laravel?

Laravel besitzt viele Vorteile, vor allem gegenüber einer kompletten Eigenentwicklung. Dazu zählen:

  1. Effiziente Entwicklung: Laravel wurde entwickelt, um die Entwicklungszeit zu verkürzen. Mit den vorgefertigten Funktionen können grundlegende Aufgaben wie Routing und Datenbankabfragen in kürzester Zeit erledigt werden.
  2. Umfassende Dokumentation: Laravel bietet eine der umfassendsten und am besten strukturierten Dokumentationen aller Webframeworks. Dies erleichtert den Einstieg und die Fehlerbehebung massiv.
  3. Elegante Syntax: Die Syntax von Laravel ist klar und ausdrucksstark. Der entwickelte Code ist leserlich und strukturiert, was die Zusammenarbeit im Team fördert und die Wartbarkeit einer Anwendung erleichtert.
  4. MVC-Architektur: In Laravel wird das sogenannte Model-View-Controller-Architekturmuster (MVC) verwendet. Dieses Muster entspricht dem Designprinzip der „Trennung der Anliegen“ (Separation of Concerns). Dabei handelt es sich um eine bewährte Technik zur Aufteilung von verschiedenen Aspekten in einer Anwendung. Es sorgt dafür, dass verschiedene Aufgaben auf verschiedene Dateien und Programm-Klassen verteilt werden. Dies fördert eine saubere und übersichtliche Codeorganisation, indem es die einzelnen Komponenten klar definiert und die Verantwortlichkeiten trennt.
  5. Datenbankabstraktion: „Eloquent“, ein sogenanntes ORM (Object–relational mapping), bietet eine leistungsstarke und intuitive Möglichkeit, mit Datenbanken zu interagieren, ohne komplexe SQL-Abfragen schreiben zu müssen. Durch das ORM können in Laravel nur mit reinem PHP-Code Daten in der Datenbank ausgelesen und verwaltet werden, indem es den Code in SQL-Abfragen umwandelt.
  6. Aktive Community: Laravel verfügt über eine große und engagierte Community von Entwickler*innen auf der ganzen Welt. Die Community trägt zur kontinuierlichen Verbesserung des Frameworks bei, indem sie Feedback gibt und verschiedenste Feature-Pakete entwickelt.
  7. Erweiterbarkeit: Laravel ermöglicht es, Erweiterungen (Pakete) zu nutzen, um zusätzliche Funktionalitäten nahtlos zu integrieren. Dazu zählen zum Beispiel Sanctum, zur einfachen Integration einer Autorisierung, Nova, für die Integration einer Administrationsoberfläche oder ganze Starter-Kits wie Jetstream oder Breeze.
  8. Sicherheit: Laravel legt großen Wert auf Sicherheit. Das Framework bietet integrierte Mechanismen zur Authentifizierung und Autorisierung, Schutz vor Cross-Site Scripting (XSS) und anderen Sicherheitsbedrohungen.

Bonuspunkt: Laravel ist Open-Source und somit voll und ganz kostenfrei nutzbar und erweiterbar.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass Laravel Entwickler*innen eine gute Grundlage bietet, um leistungsstarke Fullstack-Webapplikationen zu erstellen. Durch die Anwendung des MVC-Musters wird der Code übersichtlich und wartbar. Die aktive Community, umfassende Ressourcen und die Möglichkeit zur Integration von Paketen erleichtern den Entwicklungsprozess und steigern die Qualität der Anwendungen.


Weitere interessante Artikel

18.07.2024

SPOTLIGHT #8 - New Commerce

Im E-Commerce ist Social Media lange nicht mehr wegzudenken. Diese Plattformen dienen nicht nur als gezielte Marketingkanäle, sondern spielen auch eine wesentliche Rolle im Empfehlungsmarketing. Wie auch du die sozialen Medien zur Steigerung deines Umsatzes nutzen kannst, liest du in diesem Spotlight!

Artikel lesen

04.07.2024

Spotlight #7 - Employer Branding

Warum ist eine Employer Brand so wichtig und was tut sie für das Unternehmen? Die wichtigsten Vorteile einer guten Arbeitgebermarke zusammengefasst.

Artikel lesen

20.06.2024

SPOTLIGHT #6 - E-Mail-Marketing

Die E-Mail lebt – und zwar mehr denn je! Im folgenden Blog-Post erzählen wir dir, was E-Mail-Marketing besonders im Jahr 2024 so attraktiv macht und wieso du sofort damit starten solltest.

Artikel lesen

Zurück zur Übersicht