Verband Kfz-Gewerbe Schleswig-Holstein e.V

Recruiting-Kampagne für die Kfz-Branche

Case

Es herrscht Azubi-Mangel: Fast ein Drittel aller Ausbildungsstellen blieben im Jahr 2021 unbesetzt - Tendenz weiterhin steigend. Um die Attraktivität der Kfz-Ausbildungsberufe für die junge Zielgruppe zu steigern und neue Azubis zu gewinnen, wurde ein Kampagnenkonzept auf den Kanälen Google und Meta umgesetzt.

 

Erfolge

  • 281 Bewerbungsanfragen
  • 19 % Conversion-Rate
  • 42,- Euro Invest pro Bewerbung
Verband Kfz-Gewerbe Schleswig-Holstein e.V

Infos über den Verband Kfz-Gewerbe Schleswig-Holstein e.V

Der Verband Kfz-Gewerbe Schleswig-Holstein e.V vertritt 17 Kfz-Innungen mit rund 1.150 Mitgliedsbetrieben in ganz Schleswig-Holstein und unterstützt diese bei Betriebsgründungen, -beratungen, sowie Rechts- und Steuerfragen. Auch in der Aus- und Weiterbildung von Fachpersonal sowie in der Öffentlichkeitsarbeit ist der Kfz-Verband für seine Mitglieder tätig, woraus die Zusammenarbeit zwischen Verband und wigital entstand.

Bereits seit mehreren Jahren ist wigital für den Verband Kfz-Gewerbe Schleswig-Holstein e.V. Ansprechpartner für digitale Lösungen. Neben der Recruiting-Kampagne und der Konzeption sowie Umsetzung der zugehörigen Landingpage berät und unterstützt wigital den Verband laufend bei der Optimierung und Erweiterung des digitalen Auftritts.

Das richtige Timing und der Werbedruck

Herausforderungen

Ende 2022 äußerte der Verband den dringlichen Wunsch, dass wigital die Azubi-Akquise mit Performance Marketing Kampagnen unterstützt. Die Kampagnen sollten schnellstmöglich, Anfang Dezember, starten, da die bisherigen Bewerbungen eher dürftig waren.

Da der Kampagnenstart in den Beginn der Weihnachtsferien fiel, wurde kritisch hinterfragt, ob das Interesse der baldigen Schulabsolvent*innen überhaupt geweckt werden konnte. Mithilfe einer internen Befragung unserer Azubis sowie Familienangehörigen und einer ausgiebigen Keywordanalyse konnten wir schnell das Potenzial bestätigen.

Saisonal bedingt steigt der Werbedruck tendenziell stark zum Weihnachtsgeschäft und so fallen auch die Werbekosten meist deutlich höher aus. Beide Faktoren erforderten deshalb eine eng getaktete Überwachung der Kampagnen vor, während und nach den Feiertagen.

Das Kampagnensetup

wigital entwickelte ein Kampagnenkonzept bestehend aus Google Ads sowie Social-Media-Kampagnen, die auf Facebook sowie Instagram ausgespielt wurden. Für die Kampagnenschaltung wurde monatlich ein mittleres vierstelliges Mediabudget freigegeben.

Über Google Ads wurden zwei regionale Suchkampagnen mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein sowie Nord-Hamburg eingerichtet, die die verschiedenen Ausbildungszweige bewarben.

Für die Meta-Plattform wurden ebenfalls zwei verschiedene Kampagnen eingerichtet, die sich thematisch nach Ausbildung unterschieden, um die unterschiedlichen Interessensgebiete der potenziellen Auszubildenden sinnvoll abbilden zu können.

Wir freuen uns sehr, dass unsere Kampagne bereits gute Erfolge erzielen konnte und werden noch weiter durchstarten! 

-

Martin Seydell, stellv. Geschäftsführer Verband Kfz-Gewerbe Schleswig-Holstein e.V.

Passgenaues Social-Media-Advertising

Neben der regionalen Verortung der Ausbildungsbetriebe in Schleswig-Holstein grenzten auch demografische Merkmale (primär junge Schulabsolvent*innen) die Zielgruppengröße auf den Social-Media-Plattformen stark ein. Zusätzlich restringiert Meta sämtliche Kampagnen mit Recruiting-Absicht im Rahmen des Diskriminierungsschutzes, was sowohl geschlechtsspezifische als auch altersbezogene Einstellungen unmöglich machte.

Die genannten Punkte erforderten, dass sowohl grafische als auch textliche Anzeigenbestandteile sehr individuell auf die Zielgruppe zugeschnitten wurden, um das junge Zielpublikum bestmöglich zu erreichen und auch den Werbealgorithmen eine ausgezeichnete Grundlage zur thematisch passenden Ausspielung bieten zu können.

Ergebnis

Über einen Zeitraum von drei Monaten konnte wigital durch stetige Kampagnenoptimierung 281 Leads zu durchschnittlichen Kosten von knapp 42 Euro pro Anfrage (CPL) erzielen. Damit lagen die Kosten pro Bewerbung bei lediglich einem Bruchteil im Vergleich zu vorherigen Werbemaßnahmen.

Besonders hervorzuheben ist hierbei die sensationelle Conversion-Rate (CVR) über die Social-Media-Kampagnen von knapp 19 Prozent, womit die Relevanz der Anzeigen sowie die gute User Experience der Landingpage zusätzlich bewiesen wurde. Es zeigte sich außerdem, dass das Suchinteresse über Google während der Weihnachtsferien erheblich anstieg und im neuen Jahr weiter stetig zunahm, sodass die Sorge für ein ausbleibendes Interesse widerlegt werden konnte.

Auch der Verband Kfz-Gewerbe Schleswig-Holstein e.V war sehr erfreut über die Ergebnisse und die positive Entwicklungen der Kampagnen im Werbezeitraum, sodass die Zusammenarbeit unter strenger Kontrolle der saisonalen Relevanz fortgesetzt wurde. Auch für 2024 unterstützt wigital den Verband bei der Akquise geeigneter Auszubildende.

Weitere Projekte

e-nema GmbH

e-nema GmbH

Symbiose aus Website & Onlineshop

punker GmbH

punker GmbH

Moderne Website mit integrierter Web-App